Und wieder ein neues Jahr mit der Frage, wie geht es weiter?

Mehr oder weniger konnte bzw. kann ich den Text des Vorjahres 1:1 übernehmen. Leider!

Zunächst wünschen wir allen Vereinsmitgliedern für das neue Jahr allerbeste Gesundheit. In dieser für alle immer noch sehr schwierigen Zeit glauben wir, dass das von größter Bedeutung ist und wir hoffen auch, gemeinsam gut durch die Krise zu kommen.

Ein Vereinsleben, so wie wir es kennen und lieben, gibt es seit Monaten nicht mehr. Ständige Einschränkungen, Verbote, Lockdowns usw. zwangen und zwingen uns, zu pausieren. Zumindest gibt es Teilausgeschlossene, da nur eine 2G-Regelung gilt. Das tut weh und wir vermissen unsere schönen gemeinsamen Vereinsrunden.

Die Saison 2021 war ja eher ein kurzes Intermezzo, bedenkt man unseren Start vom 14. Juni und das Ende vom 02. November so muss man festhalten, dass das kein reeller Wettbewerb gewesen sein kann. Nichtdestotrotz müssen wir den Wettbewerb beenden und einen Modus für die Gesamtwertung irgendwie festlegen. Letztendlich hatten wir im Nachhinein dann festgelegt, dass 21 Serien für die Aufnahme in die Gesamtwertung ausreichend sein sollen. Damit haben sich 14 Vereinsmitglieder für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Hier die Abschlusstabelle der sehr verkürzten Saison 2021.

Wir gratulieren herzlich dem Jahressieger Benjamin Diener und freuen uns auf hoffentlich viele gemeinsame Spielabende im Jahr 2022. Die offizielle Siegerehrung findet zum ersten Spieltag im Vereinsheim statt.

Seid herzlichst gegrüßt und vor allem bleibt gesund,

Euer Vorstand

Weihnachten / Jahreswechsel

Wir wünschen allen Clubmitgliedern und deren Familien, unseren Gästen sowie Freunden und Sponsoren besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt alle gesund und weiterhin so spielfreudig verbunden mit der Hoffnung, dass wir bald wieder spielen können.

Der Vorstand der „Vier Wenzel Erdmannsdorf/Flöha e.V.“

War das unser letzter Spieltag? Und nun?

Jetzt haben wir 3 Monate einigermaßen normalen Spielbetrieb abhalten können und nun soll schon wieder Schluss sein?

Das ist nicht euer Ernst liebe Politiker!

Aktuell wurde beschlossen, dass ausschließlich 2 G in Gaststätten gilt. Daran halten wir uns natürlich.

Das heisst aber eben auch, dass unser Verein damit kurzfristig kaputt gemacht wird.

Das bedeutet insbesondere, dass einige Vereinsmitglieder vom Vereinsabend ausgeschlossen werden, dass Fahrgemeinschaften nicht mehr stattfinden, weil eben mancher Fahrer 2 G nicht erfüllt und damit mehr als nur Ungeimpfte nicht teilnehmen können.

Das bedeutet aber letztendlich auch, dass unser Gastwirt vom Rosenheim einen wirtschaftlichen Betrieb seiner Gaststätte am Spieleabend mit 50% oder weniger anwesenden Vereinsmitgliedern so nicht mehr gewährleisten kann und damit lieber die Gaststätte schließen wird.

Das Resultat am Ende, es findet kein Spieleabend mehr statt, es gibt ausschließlich Verlierer und traurige Gesichter.

Wird in 2021 jemals wieder geöffnet werden, wird es einen Spielbetrieb geben, soll wirklich alles den Bach runter gehen, was in 30 Jahren aufgebaut wurde? Wird es eine Weihnachtsfeier geben, wird es geplante Turniere geben?

Um jedes Mitglied wurde in den letzten Jahrzehnten gekämpft, jeder Gast wurde bei uns herzlich begrüßt und offen aufgenommen. Wir haben mehrere Ligen bespielt, sind Deutscher Meister, Sachsenmeister, Champions League Sieger geworden – alles mit Herzblut, Einsatz, Kampfgeist und starkem Willen.

Und nun, alles im Eimer, echt? Das darf doch nicht wahr sein, dass so eine Regelung aus der Politik, völlig realitätsfremd, alles auslöscht. Wieso kann ein aktuell und negativ getesteter Spieler nicht spielen, wobei ein möglicherweise positiv Geimpfter oder Genesener andere ansteckt? Das versteht wer will, wir verstehen es nicht und bedauern derartig sinnlose Regeln.

Schade! Schade für in dem Falle unseren Verein, schade für all die Spieler, welche sich auf den wöchentlichen Spieleabend gefreut haben und nun nicht mehr spielen können und dürfen.

Schade aber auch für den Gastwirt, welcher auf genau diese kleineren Einnahmen angewiesen war in Zeiten, wo es eh nicht so rosig war und werden wird.

Hoffen wir also auf vernünftigere Entscheidungen und auf die Möglichkeit, unsere Saison zu Ende spielen zu können.

Werdet vernünftig!

Neustart 2021 und 1. Spieltag

Wir legen endlich wieder los, Saisonstart 2021, es wird Zeit…….

Nach einer seit Oktober 2020 anhaltenden Zwangspause ist angepasst an die neue Situation ein Gesundheitskonzept für die Trainingsabende erarbeitet worden.

Damit und unter strenger Einhaltung dieser Auflagen und in Zusammenarbeit mit dem Betreiber unserer Spielstätte, haben wir am 14.06.2021 wieder mit dem Spielbetrieb beginnen dürfen.

Schön war es daher, dass gleich 17 Skatfreunde den Weg ins Rosenheim gefunden haben. Und schön auch, dass wir alle Skatfreunde gesund wiedersehen durften. Jetzt hoffen wir auf einen regulären Spielbetrieb und sind optimistisch, dass auch der Ligaspielbetrieb unserer Bundesliga- als auch Ligamannschaften durchgeführt werden kann.

Nach so langer Abstinenz war es für viele eine Freude, endlich mal wieder „richtig“ Skat zu spielen. Nach einer kurzen Begrüßungsrede hatte der Vorstand die Ehre, 2 Mitgliedern nachträglich zu ihrem runden Geburtstag zu gratulieren. Skatfreund Joachim Reichel wurde im Februar 65 Jahre alt und Günter Schneider sage und schreibe 90 Jahre. Herzlichen Glückwunsch nochmal auch allen anderen Mitgliedern, welche während der „Corona-Pause“ Geburtstag hatten, bleibt gesund und weiterhin so skatfreudig.

Erwähnenswert sei noch, das von Torsten Neumeister gleich am ersten Spieltag und in seinem ersten Spiel ein „Grand Overt“ gespielt und gewonnen wurde. Das ist doch mal ein Start in die neue Saison!

Hier die Ergebnisse von Spieltag 1 in der Übersicht – und hier auch alle Ergebnisse bei Skatguru

Neues Jahr und nun, wie geht es weiter?

Zunächst wünschen wir allen Vereinsmitgliedern für das neue Jahr allerbeste Gesundheit. In dieser für alle sehr schwierigen Zeit glauben wir, dass das von größter Bedeutung ist und wir hoffen auch, gemeinsam gut durch die Krise zu kommen.

Ein Vereinsleben, so wie wir es kennen und lieben, gibt es seit Monaten nicht mehr. Ständige Einschränkungen, Verbote, Lockdowns usw. zwangen und zwingen uns, zu pausieren. Das tut weh und wir vermissen unsere schönen Vereinsrunden.

Aber, es wird ein „Danach“ geben, da sind wir uns sicher und darauf hoffen wir. Wann das sein wird, wissen wir leider nicht, also heißt es durchhalten.

Die Saison 2020 haben wir ja mehr oder weniger sehr abrupt beenden müssen und hatten im Nachhinein dann festgelegt, dass 28 Serien für die Aufnahme in die Gesamtwertung ausreichend sein werden. Letztendlich haben sich damit 17 Vereinsmitglieder für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Hier die Abschlusstabelle der sehr verkürzten Saison 2020.

Clubmeister-Abschlussliste-2020

Wir gratulieren herzlich dem Jahressieger Benjamin Diener und freuen uns auf viele gemeinsame Spielabende im Jahr 2021. Die offizielle Siegerehrung findet zum ersten Spieltag im Vereinsheim statt.

Info: Momentan laufen Überlegungen, wie wir parallel zum „normalen“ Spielbetrieb eine zusätzliche Onlinemeisterschaft unseres Vereins auf die Beine stellen können. Hier gibt es noch nichts konkretes, wir informieren euch aber kurzfristig, sobald es etwas neues dazu gibt.

Seid herzlichst gegrüßt und vor allem bleibt gesund,

Euer Vorstand

Corona die Zweite

Spieltage abgesetzt:

Die Tablets waren gereinigt, geladen und bereit für unseren nächsten Clubabend. Der Endspurt hätte kommen können und sollen….

Leider machen uns erneut landesweite Vorschriften sowie die Schließung aller Gaststätten/Restaurants einen Strich durch diese Rechnung.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen müssen wir alle Clubabende bis auf Weiteres aussetzen.

Wir werden euch hier informieren, wann es wieder weitergeht. Eine Neuregelung der zu spielenden Mindestserien für unsere Clubwertung folgt in Kürze hier.

Bleibt gesund, wir hören uns!

Euer Vorstand

Skatturnier zu Anlass des 90. Geburtstages unseres Vereinsmitgliedes Günther Schneider

Am 18. Januar 2021 veranstaltet unser Vereinsmitglied Günther Schneider ein offenes Skatturnier in der Gaststätte Rosenheim Flöha.

Günter Schneider links mit Kurt Ulbricht 2019

Unser Skatfreund Günther wird am 25.12.2020 90 Jahre jung. Fast jeden Montag dürfen wir Günther in unserer Skatrunde begrüßen und sind sehr stolz, solche Mitglieder in unseren Reihen zu haben. Stets freundlich, geistig wach und gut gelaunt zeigt er uns, dass man nie zu alt für das Skatspiel sein kann. Es ist immer eine Freude, mit Günther an einem Tisch zu sitzen.

Sein Wunsch war es nun, zu seinem 90. ein eigenes Turnier stattfinden zu lassen.

Also Skatfreunde, erscheint zahlreich!

Ort: Rosenheim Flöha

Wann: 18. Januar 2021 ab 17 Uhr Anmeldung, Beginn 17:30 Uhr

Modus: 2 Runden a 48 Spiele, Startgeld 10 Euro, Verlustgeld 1 Euro

Preise: 1. Preis – 200 Euro / 2. Preis – 100 Euro / 3. Preis – 50 Euro sowie weitere kleine Geldpreise